Meine Woche – heute in neun Bildern

Die erste Woche nach der Landtagswahl war natürlich – wie hätte es auch anders sein können – gefüllt mit Sitzungen der verschiedenen Gremien, ersten Analysen und Auswertungen, vielen Gesprächen, manch traurigen Begegnungen mit Kollegen, die ausgeschieden sind, und für mich persönlich auch bereits mit Aufräumarbeiten im Büro der Landtagspräsidentin. Denn am Wahlsonntag war ja bereits um 18:01 Uhr klar, dass die CDU als stärkste Fraktion den zukünftigen Landtagspräsidenten oder eine Präsidentin stellen wird.

Heute ist ganz sicher noch nicht der Tag gekommen, abschließend auf die letzten fünf Jahre als Landtagspräsidentin zurückzublicken. Aber irgendwann werde ich bestimmt einmal aufschreiben, um was für eine großartige Aufgabe, Herausforderung und ehrenvolle Verantwortung es sich handelt, wenn man vom Parlament zu seiner Präsidentin gewählt wird, und was ich alles in dieser Zeit erleben durfte. Deshalb sage ich heute nur einfach Danke. Danke dafür, dass ich so viele unterschiedliche Erfahrungen machen durfte, wunderbare Menschen und Organisationen kennen gelernt habe, und Kontakte, die weit über den Tag hinaus tragen werden, knüpfen durfte.

Der bebilderte Rückblick auf die letzte Woche zeigt zum einen noch einmal ungewöhnliche Fotos und Perspektiven auf den Wahlsonntag und den Wahlabend in Düsseldorf. Danke an Jörg Ströttchen für diese tollen Fotos. Zum anderen habe ich – und auch davon zeige ich Bilder – am Freitag an der Zertifizierung von 11 neuen Kitas des Kitazweckverbands im Bistum Essen als „Faire Kita“ teilnehmen und mitwirken dürfen. Und am Samstag habe ich die Deutschen Karate Meisterschaften besucht, die bereits im fünften Jahr in Folge in meiner Heimatstadt in Bochum ausgetragen wurden. Wie schon in den Jahren zuvor, habe ich die Schirmherrschaft übernommen, und mir natürlich die Finalkämpfe angeschaut. Seit vielen Jahren habe ich übrigens richtig gute und enge Kontakte zu unserem sehr engagierten und erfolgreichen Bochumer Karate Verein „Okinawa te“, der auch in diesem Jahr ausrichtender Verein war. Danke an Klaus Wiegand und sein Team für diese grandiose Leistung.