Wenn einer eine Reise tut, dann …

Wenn einer eine Reise tut, ja dann kann er was erzählen. Das gilt, selbst wenn die Reise „nur“ von Bochum nach Düsseldorf geht. Diesen Reiseweg haben nämlich jüngst rund 50 Bochumer Bürgerinnen und Bürger beschritten, um sich zum einen den Landtag von Nordrhein-Westfalen anzuschauen, und um dort zum anderen die beiden Bochumer Abgeordneten Carina Gödecke und Dr. Karsten Rudolph zu treffen.

Gemeinsam mit dem Stadtspiegel Bochum, der bereits zum wiederholten Male diese Leserfahrt ausgeschrieben hatte, haben die Abgeordneten nach Düsseldorf und zum politischen Austausch eingeladen.

So schnell wie die Leserfahrt ihre Interessenten gefunden hatte, genauso schnell ging dann auch die Zeit bei der Diskussion um.

Große und kleine Themen, landes- und kommunalpolitische Fragen, Erfahrungen und Erwartungen, vor allem aber auch die Neugier, was denn Landtagsabgeordnete ganz konkret und im Detail für ihre Stadt tun können, und sogar die ein oder andere persönliche Frage standen im Mittelpunkt des Austauschs.

 

„Schade, dass man nicht viel mehr Zeit hat, mit unseren Politikern zu reden. Es war so spannend und wirklich interessant“ fasste eine Besucherin ihren Eindruck zusammen. Dabei hätte sie so gerne noch mehr über das Landesengagement auf Mark 51°7, über das Programm „Gute Schule 2020“ oder die Förderung beim Musikzentrum gehört, um neben den ISEK-Gebieten im Bochumer Osten, dem Justizzentrum, dem Umbau des Bergbaumuseums, wirklich nur einige wenige Entwicklungen zu nennen, bei denen die Abgeordneten in der einen oder anderen Weise beteiligt waren.

Falls auch Sie den Landtag einmal besuchen möchten, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns über jeden Bürger und jede Bürgerin, die sich für die politische Arbeit im Landtag und für die Menschen in NRW interessieren. Demokratie lebt vom Mitmachen, nicht vom Kritisieren. Und der Landtag am Rhein, der als Parlamentsgebäude in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag feiert, ist einen Ausflug, eine Reise wirklich wert. Also, vielleicht bis bald?