Quo vadis, Offener Ganztag?

Die gut besuchte Veranstaltung der SPD Landtagsfraktion NRW am 01.10.2019 in Bochum zeigte die besondere Relevanz und den Reformbedarf bei der Offenen Ganztagsschule. Rund 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger, insbesondere Beschäftige aus dem Bereich OGS und Eltern, diskutierten mit den geladenen Expertinnen und Experten in den Räumlichkeiten von ver.di.

Jochen Ott, Schulpolitischer Sprecher der SPD Landtagsfraktion, betonte dabei im Rahmen von sieben Kernthesen die Notwendigkeit, das Thema ressortübergreifend zu behandeln. Das bestehende System müssenicht nur angepasst, sondern umfassend neu gedacht werden“. Für ver.di mahnten Serdar Agit Boztemur und Marion Schäfer an, dass es unbedingt notwendig sei, diejenigen stärker einzubeziehen, die vor Ort im OGS tätig sind und eine gute Arbeit leisten.

Einstimmigkeit bestand darin, dass diese Arbeit zwingend besser bezahlt und den Beschäftigten angemessene Arbeitsbedingungen geboten werden müssen. Dazu zählt auch ein Austausch auf Augenhöhe zwischen Lehrern, Sozialpädagogen und anderen Fachkräften. Allen Beschäftigten in diesem bedeutsamen Bereich gebühre großer Dank, dass der Ganztag bisher so gut funktioniere, wie es aktuell noch der Fall sei, hob auch Dr. Volker Böcker, Koordinator die OGS-Träger in Bochum, hervor. Für die Bochumer Kommunalpolitik ergänzte Ernst Steinbach (SPD), Vorsitzender des Schulausschusses im Rat der Stadt, dass es ein besonders Anliegen sei weiterhin in den Ganztag zu investieren.

Die Teilnehmenden, die einer Einladung der drei direkt gewählten Bochumer Landtagsabgeordneten Carina Gödecke, Dr. Karsten Rudolph und Serdar Yüksel, gefolgt waren, brachten sich mit konstruktiver Kritik und vielfältigen Fragen in die Debatte ein. Fazit des Abends war, dass weitere Diskussionen und Austausch auf allen Ebenen nötig sind. Nur wenn Kommunen, Land und Bund über die bestehenden Ressorts hinweg zusammen arbeiten, können die Herausforderungen erfolgreich gemeistert werden. Die dazu nötige Fortsetzung der Gespräche sagten die Beteiligten einander zu.

Weitere Informationen

Veranstaltungshinweise

Kompaktinfo der SPD-Fraktion zur OGS

Weitere Bilder