Menschenrechte und Demokratie – Amnesty International im Landtag

Foto: Bernd Schälte (Landtag NRW)

Während des Plenartags hat der Verein Amnesty International in der Bürgerhalle über Menschenrechte und seine Arbeit informiert.

„Menschenrechte werden in vielen Teilen der Welt mit Füßen getreten – und das, obwohl die Erklärung der Menschenrechte seit mehr als 70 Jahren in Kraft ist. Gerade jungen Menschen sind Menschenrechte zunehmen wichtig. Sie erinnern uns daran, dass diese Rechte die Grundlage unseres Handelns und unserer Entscheidungen sein müssen“, sagte die Vizepräsidentin des Landtags im Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern von Amnesty International.

Die allgemeine Erklärung der Menschenrechte wurde 1948 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen beschlossen und beeinflusste auch das deutsche Grundgesetz stark, das 1949 in Kraft trat.