Wochenbericht meines Praktikanten Alexander Notzon vom 19.-24. Januar 2020

Im Rahmen seines Praktikums schreibt Alexander Notzon Wochenberichte, die wir hier als besonderen Einblick veröffentlichen. Danke, dass Du mit dabei bist, Alexander!

Am Montag, den 19.01.2020 kam ich um 9.30 Uhr ins Büro und habe direkt mit meiner Recherchearbeit über Willy Brandt begonnen. Nach der Mittagspause hat mir der Büroleiter von Carina Gödecke,  Axel, die Terminvorbereitung gezeigt. Dann habe ich mit meiner Recherchearbeit weiter gemacht.

Am Dienstag um 9.00 Uhr habe ich an einem Gespräch über die Parlamentariergruppe „Türkei“ teilgenommen, deren Vorsitzende Carina Gödecke ist. Danach war ich bei der SPD-Fraktionssitzung, in der die Abgeordneten die kommende Plenarwoche inhaltlich und auch organisatorisch besprochen haben. Nach der Mittagspause habe ich mit meiner Recherchearbeit weiter gemacht.

Am Mittwoch hat mir Carina Gödecke den Tagesablauf erklärt und gezeigt wie ein Tag im Plenum aussieht. Anschließend war ich im Plenum zur Aktuellen Stunde, in der es um Angriffe auf Ehrenamtliche und kommunale Mandatsträger ging. Danach habe ich den 41a Termin besucht, das ist ein Termin des Petitionsausschusses. Nach dem Termin saß ich im Plenum, wo es um die Themen „Gemeinsam für die Berufskollegs in NRW“ und  „Herkunftsnennung jetzt, immer und überall – Für möglichst wirklichkeitsnahe Pressemitteilungen der Strafverfolgungsbehörden in Nordrhein-Westfalen!“ ging. Die Debatten waren sehr spannend.

Auch am Donnerstag war ich im Plenum, hier ging es um das Thema „Kohleausstieg“. Anschließend war ich mit der Besuchergruppe von Frank Sundermann (wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag von NRW) bei der Diskussionsrunde dabei und habe ein paar Fotos geschossen. Es folgte die nächste Besuchergruppe der Ruhr-Universität Bochum (RUB), die ich auch ins Plenum begleitete. Danach ging es für mich noch zur anschließenden Diskussionsrunde mit den Abgeordneten Carina Gödecke, Serdar Yüksel und Karsten Rudolph.

Am Freitag habe ich die anstrengende Woche in Düsseldorf ein wenig resümiert und ich habe das Wahlkreisbüro in Bochum kennengelernt und konnte sehen wie Christian, der Wahlkreismitarbeiter, arbeitet.

Mein Wochenfazit ist sehr positiv, weil es in dieser Woche sehr viel zu sehen und zu lernen gab, darunter die beiden Plenartage, die sehr interessant waren oder auch die Besuchergruppe zu begleiten und bei den Diskussionsrunden zuzuhören. Am besten hat mir diese Woche die Aktuelle Stunde am Mittwoch im Plenum gefallen. Außerdem habe ich gelernt wie so ein Tag im Plenum aussieht, wie das Plenum aufgebaut ist und wie es zu dem besonderen Aufbau kam.

Weitere Bilder